One Picture Layouts [Paradise, Hamburger Speck]

Vor einer Woche habe ich dir 3 Big Picture Layouts gezeigt, heute möchte ich 2 Scrapbook Layouts mit kleinen Instagram Fotos vorstellen. Ich fotografiere ja ganz gerne mit meinem alten Iphone 4 (ja, es funktioniert nach 4 Jahren immer noch ganz gut!) und poste diese eher alltäglichen Fotos bei Instagram. Meine Follower bekommen bei mir einen Mix aus Alltag und Urlaub zu sehen. Ich mache mir übrigens auch keine Gedanken, was ich da so poste, also mein Feed ist nicht nur in weiß getaucht, sondern es sind Schnappschüsse ohne Staging, aber ästethisch müssen diese Fotos schon sein. Bei mir werdet ihr keine Food-Fotos von einem gewöhnlichen Abendessen sehen, denn jeder weiß eigentlich schon, wie Kartoffelbrei oder Lasagne in etwa so aussieht. Jedenfalls nicht immer sehr fotogen.
Donuts oder Cupcakes dagegen sind aber schön, die man gerne mal abbildet. Daher könnte bei meinem Feed der Eindruck entstehen, dass ich nur auf Süßkram stehe. Das ist natürlich nicht so, auch ich ernähre mich gerne gesund.

Das erste Layout zeigt ein Urlaubsfoto. Ja, das war wirklich ein paradiesischer Ort in Südfrankreich, der Weg dahin war es aber leider nicht. Ein paar Stunden hat der Abstieg in die Schlucht gedauert und der Aufstieg war entsprechend doppelt so lange und das in der sengenden Sommerhitze. Ihr könnt es euch bestimmt vorstellen. Die Jungs waren in diesem Urlaub nicht dabei, so dass ich dieses Abenteuer alleine mit meinem Mann durchstehen musste.




Zum nächsten Scrapbook Layout gibt es eine ganz witzige Geschichte. An Wochenenden gehen wir meistens sehr gerne auf Erkundungstour in unserer Wahlheimat Hamburg. Die Jungs wollten eines Tages so gerne mal wieder ins Schifffahrtsmuseum. An einem Wochenende im Herbst war es dann soweit. ich wollte eigentlich an diesem Tag ganz viele Fotos machen, aber wie das so ist mit zwei quirligen Jungs, man kommt einfach nicht so dazu, ausserdem lassen sie sich nicht mehr so gerne fotografieren. Da ich aber diesen Tag trotzdem fotografisch festhalten wollte, habe ich einfach den Hamburger Speck, den wir im Museum gekauft hatten, fotografiert. Gleich nach der Aufnahme wurde aber die Schale von meinem Jungs geplündert. Ich muss also gestehen, dass ich nicht weiß, wie lecker dieser Speck ist, meine Jungs haben mir nämlich nichts übrig gelassen. Was mir bleibt ist ein Foto und eine schöne Erinnerung.



Im nächsten Blogpost zeige ich wieder mehr Scrapbook Layouts. Ich habe mir nämlich das neue April Kit von Dani Peuss gegönnt und damit habe ich letzte Woche bereits einige LOs gescrappt. Bis dahin wünsche ich dir einen schönen Sonntag! Bei uns scheint noch die Sonne und wir werden wohl auf der neu gestalteten Terrasse zu Abend essen.

Keine Kommentare